Back to All Events

Trio Isimsiz mit Werken von Klouda, Fauré und Brahms — Junge Reihe

  • Orangerie Herrenhausen (map)
 
Trio Isimsiz

Trio Isimsiz

Pablo Hernán Benedí (Violine)
Michael Petrov (Violoncello)
Erdem Misirlioglu (Klavier)

— Beginn 19.30 Uhr —

Programm

Natalie Klouda —
Klaviertrio Nr. 1 „Fantasie Triptych“

Gabriel Fauré —
Trio d-moll op. 120

— Pause —

Johannes Brahms —
Klaviertrio Nr. 1 H-Dur op. 8

Trio Isimsiz —

2009 formierte sich das Trio Isimsiz an der Guildhall School of Music & Drama London und hat bereits zahlreiche Preise gewonnen. 2015 gewann das Ensemble den 1. Preis sowie den Publikumspreis bei der Trondheim Competition, 2017 den 2. Preis beim Internationalen Joseph Haydn Kammermusikwettbewerb in Wien. Zwischen 2013 und 2018 wurde das Trio vom Young Classical Artists Trust (YCAT) gefördert, im Februar 2018 gewann es den Borletti-Buitoni Trust Fellowship Award.
Das Ensemble konzertierte bereits europaweit. Highlights waren Rezitals in Stavanger, in Mecklenburg-Vorpommern, beim Aldeburgh and Peasmarsh Festival, in der Tivoli Concert Hall Kopenhagen, in der Fundación Juan March in Madrid und im Marianischer-Saal in Luzern. Tourneen führten sie unter anderem nach China und Argentinien.
Engagements in der Saison 17/18 beinhalten ein komplettes Beethoven Programm am Théâtre des Abbesses in Paris, Konzerte beim Trondheim Chamber Music Festival, sowie Rezitals in der Kölner Philharmonie, der Wigmore Hall und Saffron Hall.
Im November 2017 veröffentlichten sie ihre erste CD beim Rubicon Label.
Aktuell ist das Ensemble Stipendiat an der Guildhall School of Music & Drama London.
Wichtige künstlerische Impulse erhielten sie von Anthony Marwood, Krysztof Chorzelski, Richard Lester und Aleksander Madzar sowie Ferenc Rados im Rahmen von IMS Prussia Cove.

trioisimsiz.com

 
 Mit freundlicher Unterstützung durch die Anja Fichte Stiftung und die Kurt-Alten-Stiftung.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Anja Fichte Stiftung und die Kurt-Alten-Stiftung.