Back to All Events

Marc Bouchkov & Georgiy Dubko mit Werken von Brahms, Ysaÿe und Schubert — Junge Reihe

  • Orangerie Herrenhausen (map)
 
Marc Bouchkov

Marc Bouchkov
& Georgiy Dubko

Marc Bouchkov (Violine)
Georgiy Dubko (Klavier)

— Beginn 19.30 Uhr —

Programm

Johannes Brahms —
Sonate Nr. 2
A-Dur op. 100

Eugène Ysaÿe —
Étude en forme de valse

— Pause —

Eugène Ysaÿe —
Sonate für Violine solo Nr. 5
G-Dur, op. 27

Franz Schubert —
Fantasie für Violine und Klavier
C-Dur, op. 159, D934

Marc Bouchkov —

Der Ausdruck in der Musik ist es, der Marc Bouchkov stets antreibt. Sein Spiel ist nicht nur begründet auf einer umfassenden Kenntnis der Partituren, des historischen Kontexts und der Authentizität der Interpretation, er versteht seine Aufführung auch als unmittelbare Vermittlung von Inhalten. Die Nähe des Klangs der Geige zur menschlichen Stimme ist für ihn Inspiration und Antrieb, Gefühle und Emotionen wiederzugeben und für die Zuhörer erlebbar zu machen.
Marc Bouchkovs Weg ist gesäumt von zahlreichen internationalen Auszeichnungen. So gewinnt er Erste Preise beim „Concours International pour Violon Henri Koch“ und bei der „European Young Concert Artists Audition“ in Leipzig. Schließlich gewinnt er 2013 den Ersten Preis bei der „Montreal International Musical Competition“ und wird zum Preisträger der Stiftung Juventus von Georges Gara ernannt. Kürzlich erhielt er den LOTTO Förderpreis des Rheingau Musik Festivals. Von Oktober 2014 bis Juli 2017 studierte Marc Bouchkov als Junger Solist im Aufbaustudium an der Kronberg Academy bei Mihaela Martin.
Sein vielseitiges solistisches und kammermusikalisches Wirken führt Marc Bouchkov u. a. zum Heidelberger Frühling, dem Rheingau Musik Festival und der Schubertiade Schwarzenberg. Im Oktober 2016 gab er sein Debüt in der Londoner Wigmore Hall, wo er den London Music Masters Preis erhielt.
Die Saison 2017/18 begann für Marc Bouchkov mit der Veröffentlichung seines ersten Albums mit Werken von u.a. Ysaye, Chausson. Im November 2017 wurde es mit einem Diapason Découverte ausgezeichnet und für den ICMA 2018 nominiert.

bouchkov.com

 

Georgiy Dubko —

Der 1983 in der Ukraine geborene Georgiy Dubko begann im Alter von sieben Jahren Jazz und Klavier zu studieren. Parallel zu seiner Ausbildung an der National Music Academy in Kiew studierte er am Conservatoire Régional de Toulouse und machte anschließend am Pariser Konservatorium für Musik und Tanz seinen Master mit Schwerpunkt Korrepetition.
Als Solist und Kammermusiker spielt er zahlreiche Konzerte in Europa und Kanada und bei den Festivals von OSM Virée Classique, Radio France et Montpelier und Mecklenburg- Vorpommern.
Gegenwärtig ist Georgiy Dubko Solorepetitor und musikalischer Assistent an der Hamburgischen Staatsoper.

 
 Mit freundlicher Unterstützung durch die Anja Fichte Stiftung und die Kurt-Alten-Stiftung.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Anja Fichte Stiftung und die Kurt-Alten-Stiftung.